Berlin Day Hike: Autumn Opening in Erkner

Location: Erkner – Löcknitz – Wupatzsee – Heidereutersee – Löcknitzinsel – Krönichen – Erkner / Distance: 10 km / Weather: 14 °C, cloudy / A surprisingly wild hike between lakes and little rivers.

imageimageimageimage

 

Crew:

image

 

imageimageimageimage

Tour:

image

image

17 thoughts on “Berlin Day Hike: Autumn Opening in Erkner

    • Hi Hubert, ist alles iPhone (6) mit der Bildbearbeitung der Standard-App (keine Filter, nur die Bearbeitung). In älteren Artikeln habe ich oft VSCOcam Filter + die VSCOcam Bildbearbeitung benutzt, werde ich vielleicht auch wieder machen.

      Like

    • Hi Steffi, wenn Du mit “Karten” GPS-Downloads meinst, dann nicht. Oben in jedem Post steht eigentlich immer die grobe Wegbeschreibung und meistens ist unten eine Karte abgebildet. Mit jeder Offline-Karten-App kann man die Strecke damit nachlaufen.
      Da ich meist selbst spontan und ungeplant irgendwo entlang gehe, dachte ich bisher nicht, dass es von Interesse sein könnte, exakter zu werden.

      Like

      • Danke 🙂 Nee, mit GPS-Downloads kenn ich mich gar nicht aus, ich dachte eher an deine Karte im Post “zoomed in”, so dass man etwas mehr erkennen kann. Weiss nicht, ob ich mir es in dem Massstab traue, das nachzulaufen…Welche Offline-Karten nutzt du denn (ich bin allerdings Android, nicht iOS…)?

        Liked by 1 person

      • Hi Steffi, dafür hab ich keine Ahnung von Android. Ich hab jetzt mal in “eurem” Playstore nachgeguckt: Maps.me hatte ich mal (für IOS) und fand die Karten sehr gut. Man muss halt ganze Regionen runterladen. Und Achtung an Ländergrenzen (auch Bundesländer): Plötzlich steht man auf einer “weißen” Fläche und muss wieder zurück :-).

        Ansonsten hört sich ViewRanger GPS Route & Karten ganz gut an, da ich es aber nicht probiert habe, kann ich nicht drauf schwören.

        Wichtig ist letztendlich, dass Du siehst wo du bist und ob du “durchkommst”, sprich dass Wege relativ verlässlich dargestellt werden. Auf alle Apps die auf Openstreetmap-Kartenmaterial aufbauen, trifft letzteres zu.
        Sobald es bergig wird sind Höhenlinien sinnvoll, im Berliner Umland braucht man das nicht unbedingt.
        Und eine Unterscheidung zwischen Straßen, Wald- und Feldwegen und den “wilderen” Single Trails (einspurige Pfade, oft durchs Geäst) finde ich wichtig, da ich am liebsten letztere gehe.
        Geschmacksache ist letztendlich die Aufzeichnung oder zusätzlicher 3D-Schnickschnack (wie man schon merkt, nicht so mein Ding).

        Ich glaube man muss einfach probieren, was man gut findet.

        Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen, Liebe Grüße!

        Like

  1. Ich erinnere mich, dass es ausgerechnet bei dieser Tour eine größere Querfeldeinstrecke gab, weil Karte und Landschaft nicht übereinstimmten. Zur Not kann man auch immer wieder zurück. Aber wer will das schon 🙂

    Like

    • Hallo und Danke 🙂 Hab heute ein sehr ähnliche Tour gemacht, die ich bei Komoot gefunden hab. Die ging allerdings bis nach Grünheide: der teil an der Löcknitz entlang war sehr schön, aber ab Grünheide war leider ein Fehlgriff, viel zu viel Strasse. Hab dann durch den Wald wieder abgekürzt. Maps.me hab ich auch schon, das Schöne an komoot ist, dass man Touren machen und aufzeichnen kann, die Wegführung/Sprachnavi ist auch ganz gut (obwohl man schon zwischendurch auf die Karte gucken muss, weil die App atatsächlich manchmal rechts sagt aber links meint….)

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s